Pflegestufe beantragen

Wenn Sie sich für die Pflege durch unseren Pflegedienst entscheiden, helfen wir Ihnen selbstverständlich bei der Antragsstellung. Grundsätzlich gilt aber:

 

Eine Pflegestufe muss immer bei der jeweiligen Krankenkasse beantragt werden. Diese hält die entsprechenden Formulare für Sie bereit, die Sie dann ausgefüllt zurücksenden. Gefragt wird in dem Antrag beispielsweise nach den persönlichen Daten und dem Hilfebedarf. Auch die Frage, ob Sie durch Angehörige oder aber durch einen Pflegedienst gepflegt werden möchten, sollten Sie bereits im Vorfeld für sich entschieden haben.

Wenige Wochen nach der Antragstellung schickt Ihre Krankenkasse den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) zu Ihnen nach Hause. Dieser nimmt dann eine Begutachtung vor und stellt fest, ob eine Pflegebedürftigkeit bei Ihnen vorliegt und welche Pflegestufe Ihrem Hilfebedarf entspricht.

Der Besuch des MDK ist ausschlaggebend für die Einstufung. Auf Grundlage seines Gutachtens entscheidet die Pflegekasse, welcher Stufe Sie angehören. Deshalb ist es ratsam, sich gut darauf vorzubereiten, zum Beispiel mit einem Pflegetagebuch, in das alle Pflegemaßnahmen und ihr zeitlicher Aufwand über mindestens zwei Wochen eingetragen werden.

Eine Übersicht der benötigten Formulare finden Sie HIER!

 

Unser Tipp:

Vor dem Besuch des MDKs empfiehlt es sich, mindestens eine Woche besser zwei Wochen lang ein detailliertes Pflegetagebuch zu führen. 

 

© 2014-2017 | - Unsere Hilfe sorgt für Ihre tägliche Sicherheit!